Projekt Rüstungskonversion und Rüstungsexport


 

Quelle: Kiflemariam Gebrewold
Am 1. 1. 2016 begann in der Badischen Landeskirche ein neues Projekt zum Thema Rüstungsexport und Rüstungskonversion.

Die Bemühungen der Landeskirche im Rahmen der friedensethischen Beschlüsse die Stimme der Kirche zu erheben, dient als Überbau für dieses Projekt, das den Zusammenhang zwischen Rüstungsexport aus Baden und Vernichtung von Entwicklungschancen im Süden, beleuchtet.

Das Projekt wird von Kiflemariam Gebrewold geleitet, der ca. 20 Jahre im Rahmen der praktischen Entwicklungshilfe im Ausland tätig war und auch die Wirkung von Waffenexporten auf die Entwicklung des globalen Südens gesehen hat. Als gebürtiger Äthiopier kennt er das Horn von Afrika, das durch Waffenlieferung und Krieg zu einem dauerhaften Konfliktherd geworden ist. Frühzeitig hat er sich mit den verheerenden Folgen von Klein- und Leichtwaffen im Rahmen seiner Arbeit bei Internationales Konversionszentrum Bonn (BICC) als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt.
Seine rund 12 jährige Erfahrung in der entwicklungspolitischen Bildung ist auch für die Aufarbeitung von Rüstung vs. Entwicklung von entscheidender Bedeutung, gilt es doch z.B. den Zusammenhang zwischen Rüstungsexport und flüchtenden  auszuarbeiten.

 

Aktuelles

Hungersnot in Ostafrika - wer trägt die Schuld? (6.4.2017)

Kiflemariam Gebrewold wurde von der Deutschen Welle zu diesem Thema in das Studio in Berlin eingeladen. Hier die Aufzeichnung des Gesprächs:
 

Quelle: Friedenskooperative

Die Perspektive des Südens einbringen - Interview mit Kiflemariam Gebrewold

Kiflemariam Gebrewold informiert in einem Interview mit der Zeitschrift FriedensForum des Netzwerk Friedenskooperative über seine Arbeit im Rahmen des friedensethischen Prozesses. Sehr informativ.
Das Interviewfinden Sie in FriedensForum 2/2017
 

Kiflemariam Gebrewold

Quelle: Kiflemariam Gebrewold
Projekt Rüstungskonversionsdialog BW
Friedensethisches Projekt/Rüstungsexportfragen
Telefon: 0721 9175-392
E-Mail: Kiflemariam[dot]Gebrewold[at]ekiba[dot]de
 
Veranstaltungen

Neue Trainer*innenschulung im Mai 2019
Quelle: Zentrum für Kommunikation EOK
Vom 17. bis 19. Mai 2019 findet eine Schulung zum/r
Trainer*in für Friedensstifter*innen
im Bildungshaus St. Barabara in Rastatt statt.
nähere Informationen unter:
Stefan[dot]Maass[at]ekiba[dot]de

Aktuelles

Termine