Mitarbeit

Herr, Du kennst unsere Schwäche. Du weißt, wie leicht wir den Mut verlieren. Du weißt, wie ängstlich wir unsere Schritte setzen. Aber du hast uns gerufen. Darauf verlassen wir uns. Wirke in uns, wenn es dein Wille ist. Brauche uns und mache uns brauchbar.

Wir wissen nicht, ob etwas herauskommt bei allem, was wir in deinem Namen tun. Aber das Werkzeug braucht sich nicht zu ängstigen um den Sinn des Werkes. Wir sind dein Werkzeug. Du hast uns in die Hand genommen. Brauche uns. Amen

Jörg Zink
a.a.O., Stuttgart 1991

Lieber Vater,
regiere alle meine Kräfte.
Nimm meine Hände und mache sie zu deinem Dienst geschickt.
Nimm meine Füße und mache sie flink, deinem Willen zu gehorchen.
Nimm meine Zunge und mache sie beredt, von dir und deiner Liebe Zeugnis abzulegen.
Füge die Arbeit des Tages als einen Baustein ein in den Bau des Reiches Christi, meines Herrn. Amen

John Baille (Schottland)

Herr, ich danke dir,
dass du mich in deinen Dienst gerufen hast,
dass mein kleines Stück Arbeit ein Stein im großen Bau deines Werkes sein darf,
dass die Liebe und Hoffnung, die du in die Welt hineingelegt hast, sich auch in meinem unvollkomenen Leben widerspiegeln,
dass meine Stimme im Chor der Zeugen mitklingen darf,
dass meine Schwachheit von deiner Kraft getragen ist,
dass mein Unvermögen von deiner Weisheit umhüllt ist,
dass mein Scheitern in deinen Sieg hineingenommen ist, dass mein kurzes Leben als Augenblick deiner Ewigkeit vor mir steht.
Herr, ich danke dir für meine Berufung, durch die du in mein vergängliches Leben einen unvergänglichen Sinn hineinlegst.
Amen
Herr, ich bitte dich:
Lass mich erkennen, wie ich dir dienen kann, was heute meine Aufgabe ist. Schaffe Ordnung in aller Unordnung und Ruhe in aller Unruhe.
Amen